UN Friedenstruppen im Congo angegriffen

// 13. Dezember 2017 // Allgemein

Die MONUSCO sind UN-Friedenstruppen, die ein sog. robustes Mandat haben, also auch aktiv eingreifen und kämpfen dürfen. Diese wurden lt Bericht vom 8.12.von Rebellen angegriffen und 12 Soldaten starben. Einige sind schwer verwundet. 74 Angreifer wurden getötet. Die Truppen waren in der Nähe der ugandischen Grenze stationiert. In dem Bereich hat es in den letzten Jahren unerklärliche Massaker an genzen Dörfern oder Siedlungen gegeben.

Dies liegt östlich von Butembo, Tandandale liegt westlich.

Mehr dazu auf IRIN News: (englisch)

http://www.irinnews.org/news/2017/12/08/what-one-deadliest-ever-attacks-un-peacekeepers-means-congo?utm_source=IRIN+-+the+inside+story+on+emergencies&utm_campaign=f0e6388e5a-RSS_EMAIL_CAMPAIGN_ENGLISH_AFRICA&utm_medium=email&utm_term=0_d842d98289-f0e6388e5a-29261805

Eine Antwort hinterlassen